Aktuelles

Hinweis auf einen Vortrag 60 Jahre Kreisreform am 21. Januar im Städt. Museum

 

Die  niedersächsische Kreisreform im südlichen Niedersachsen jährt sich zum 50. Mal. Aus diesem Anlass hält unser Mitglied Klaus Wettig aus der Sicht und Erfahrung eines damals Beteiligten im Rahmen der Veranstaltungen des Geschichtsvereins

am Sonntag, 21. Januar 2024 um 11.30 Uhr

im Städtischen Museum am Ritterplan

einen Vortrag:

 

Vor 50 Jahren:
Der Großkreis Göttingen entsteht

Das Patchworkland Niedersachsen, 1946 durch eine Entscheidung der Britischen Besatzungsmacht aus vier Ländern gebildet – Braunschweig, Oldenburg, Schaumburg-Lippe sowie der Provinz Hannover des Landes Preußen, musste in jahrzehntelanger Gesetzgebung und Verwaltungspolitik eine Landeseinheit schaffen. Als letzter Schritt dazu startete vor 60 Jahren eine Verwaltungs, -Kreis- und Gemeindereform, die zwischen 1965 und 1978 auch Südniedersachsen umgestaltete und dabei die Großkreise Göttingen und Northeim entstehen ließ. Als Zeitzeuge und Mitarbeiter dieser Reformpolitik berichtet der Göttinger SPD-Politiker über dieses Reformprojekt.

Eintritt frei - Gäste sind herzlich willkommen



©2024 Geschichtsverein für Göttingen und Umgebung * AGB  |  Datenschutz  |  Cookies  |  Impressum  |  Kontakt