Aktuelles

Ausstellungseröffnung: Göttingen - eine Kolonialmetropole

 

Welche Spuren lassen sich vom deutschen Kolonialismus in Göttingen, einer mittelgroßen Universitätsstadt, vielleicht sogar bis heute finden? Wer engagierte sich für das Koloniale und wo kamen Bürgerinnen und Bürger in ihrem alltäglichen Leben mit dem Kolonialismus in Berührung?

Dazu haben Studierende der Geschichtswissenschaften eine Ausstellung erarbeitet. Die feierliche Ausstellungseröffnung findet am 1. März um 11 Uhr im Foyer des Kulturwissenschaftlichen Zentrums, Heinrich-Düker-Weg 14, statt. Dazu möchten wir Sie gerne einladen.


Die Ausstellung bietet eine passende Ergänzung zum Vortrag von Dr. Karsten Linne am 27. Februar über die Kolonialschule Witzenhausen.



©2018 Geschichtsverein für Göttingen und Umgebung * AGB  |  Datenschutz  |  Impressum  |  Kontakt