Veranstaltungen

ACHTUNG: Die Fahrt zur KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora inkl. Nordhausen muss leider abgesagt werden!

Sie findet ggf. zu einem späteren Termin statt. Wir werden Sie hier entsprechend informieren.

 

Sa., 28.03.2020
Leitung: Hinrich Lange, OstR i.R.

Kosten: 62,-- €pro Person(incl. Fahrkosten, Eintritte sowie Mittagessen und ein Getränk)
Abfahrt: 8.00 Uhr Stadthalle, Rückkehr gegen 19 Uhr
Verbindliche Anmeldung bis spätestens 15.02.2020
Spätester Zahlungstermin: 29.02.2020, Konto des Geschichtsvereins

 

Auf die bisherigen zeitgeschichtlich ausgerichteten Exkursionen - Grenzlandmuseum Duderstadt und Museum Lager Friedland - folgt nun als dritte eine Tagesfahrt zum Konzentrationslager Mit­telbau-Dora und nach Nordhausen. Das „Arbeitslager Dora" – so die NS-Terminologie – war nach der Zerstörung der Rüstungs­anlagen in Peenemünde 1943 als Außenlager des KZ Buchenwald eingerichtet worden; die Häftlinge wurden für den Stollenvortrieb der dann unterirdisch im Kohnstein-Massiv angelegten Rüstungs­werke zum Bau der sogenannten V-Waffen  („Vergeltungswaffen“) eingesetzt. Während der eineinhalb Jahre bis zum Ende des Zwei­ten Weltkriegs lebten hier etwa 60 000 Häftlinge, von denen mehr als ein Drittel infolge der Haft- und Arbeitsbedingungen starb.

Die 1964 von der DDR errichtete „Mahn- und Gedenkstätte Mittel­bau-Dora“ wurde nach der Wiedervereinigung umgestaltet und bezog Teile der weitläufigen unterirdischen Anlage ein, die damit der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Seit 2005 präsentiert ein neu errichtetes Museumsgebäude eine aktualisierte Daueraus­stellung.

Die ehemals bedeutende mittelalterliche Reichs- und Hansestadt Nordhausen wurde im April 1945, wenige Tage vor dem Ende des Krieges, durch englische Luftangriffe zu über 70 Prozent zerstört. Beim Wiederaufbau in den fünfziger und sechziger Jahren nahm man auf die gewachsenen Strukturen keine Rücksicht. Nach der Wiedervereinigung war dann die Landesgartenschau von 2004 An­lass zu einer umfangreichen Sanierung des historischen Stadt­zentrums.


 



©2020 Geschichtsverein für Göttingen und Umgebung * AGB  |  Datenschutz  |  Impressum  |  Kontakt